Kaspersky Sandbox
Fortschrittlicher Bedrohungsschutz - ohne teure Sicherheitsexperten und -tools

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Bekämpfen Sie die wachsende Anzahl und Komplexität moderner Bedrohungen, auch ohne interne IT-Sicherheitsanalysten

Automatisierte Reaktion

Erweiterte Erkennung und automatisierte Abwehr auf allen geschützten Endpoints ohne Beeinträchtigung der Endpoint-Leistung

Keine zusätzlichen Kosten für IT-Sicherheitsanalysten

Verschafft erfahrenen Sicherheitsanalysten die nötige Zeit, um sich auf die Lösung der wichtigsten Aufgaben zu konzentrieren

Fortschrittliche Bedrohungserkennung mit automatischer Reaktion

Unternehmen haben es heute mit immer mehr und immer komplexeren Bedrohungen zu tun, die bestehende Antiviren- und EPP-Lösungen umgehen können. Hierzu zählen beispielsweise unbekannte Malware, neue Viren und neue Ransomware, Zero-Day-Exploits und andere Bedrohungen. Und gleichzeitig herrscht auf der ganzen Welt ein Fachkräftemangel im Bereich Cybersicherheit, durch den Unternehmen nur schwierig oder nur zu hohen Kosten interne Experten finden. Deshalb suchen viele Unternehmen nach Möglichkeiten, die Erkennung und Abwehr fortschrittlicher Bedrohungen weitestgehend zu automatisieren. Kaspersky Sandbox nutzt die Best Practices unserer Experten für die Abwehr von komplexen Bedrohungen und APTs und bietet so fortschrittlichen Schutz, ohne dass hierfür interne IT-Sicherheitsanalysten erforderlich sind.

Erkennung              VerwaltungSkalierbarkeit                    Integration                          
Die Lösung ermöglicht die dynamische Analyse unbekannter, gezielter und versteckter Bedrohungen und steigert so deutlich die Anzahl automatisch blockierter Angriffe.Kaspersky Sandbox lässt sich einfach installieren und verwalten und darüber hinaus nahtlos in die Unternehmensinfrastruktur integrieren, auch wenn kein erfahrenes IT-Sicherheitsteam vorhanden ist.Mit den bis zu 1000 geschützten Endpoints, die in der Basiskonfiguration unterstützt werden, lässt sich die Lösung einfach skalieren und bietet umfassenden Schutz für große Infrastrukturen.Die zusätzliche Verteidigungsebene ist eng in Kaspersky Endpoint Security for Business integriert und beinhaltet eine API, die als Schnittstelle zu Drittanbieterprogrammen dient.

Kernfunktionen

  • Ermöglicht eine detaillierte, dynamische Analyse neuer und komplexer Bedrohungen
  • Emulation verdächtiger Objekte
  • Speicher mit Ergebnissen von Objektüberprüfungen für schnelle Reaktionszeiten
  • Automatisierte Reaktion auf allen geschützten Endpoints
  • Erkennt eine deutlich höhere Anzahl an Bedrohungen automatisch
  • Nahtlos in den Endpoint-Schutz integriert
  • Vollständig automatisiert – keine IT-Sicherheitsanalysten erforderlich
  • Einfache Installation und Bedienung
  • Einzelner Endpoint-Agent